Frostschutzband steckerfertig 230V 10m mit I-Muffe und integriertem Thermostat +5...+15°C

Sofort lieferbar
Artikel-Nr.: GH.35602-10 Barcode: 4260680594008
Normaler Preis 69,95 € inkl. MwSt.
Preis pro Einheit 7,00 €  pro m
GRATIS Lieferung Montag, 22. April. Bestellung innerhalb 876 Stdn. 0 Min.
geprüfte grenda-hammer® Qualität

Die Heizkabel mit Thermostat sind ideal geeignet für alle Arten von Wasserleitungen in Haus und Garten, die möglicherweise durch Frost beschädigt oder blockiert werden könnten. Zum einen sind das Zuleitungen für Außenwasserhähne, Brunnen oder Swimmingpools, aber vergessen Sie nicht Abflüsse von Klimaanlagen, Wäschetrocknern oder Überlaufleitungen von Heizungsanlagen. Sie alle sollten mit einem Heizkabel mit Thermostat geschützt werden. Frostschäden führen schnell zu unangenehmen Folgeschäden, durch in die Bausubstanz eindringendes Wasser und somit zu hohen Reparaturkosten.

 

Selbstregulierend und wartungsfrei – Heizkabel mit Thermostat Die Heizkabel mit Thermostat sind so konstruiert, das sie automatisch eingeschaltet werden, wenn die Temperatur am Thermostat unter +5°C absinkt. Das heißt, Sie müssen sich um nichts kümmern, egal ob plötzliche Kälteeinbrüche oder einfach nur Abwesenheit, z.B. in Ferienhäusern und Geräteschuppen. Steigt die Temperatur am Temperaturfühler auf +15°C, schaltet das Heizkabel mit Thermostat wieder ab. Da die Heizkabel mit Thermostat haben einen muffenlosen Übergang zwischen Heiz- und Kaltanschlussleiter und keine anfällige Verbindungsstelle mehr, wie herkömmliche Heizkabel.

 

Energiesparend durch bedarfsgerechte Regulierung - durch die selbständige Regulierung nach Bedarf, sind die Heizkabel mit Thermostat energiesparend und effizient, vor allem gegenüber dauerhaft betriebenen Heizkabeln. Durch eine zusätzliche Isolierung der Rohrleitungen mit einer handelsüblichen Dämmung von 20 mm, wie sie in jedem Baumarkt erhältlich ist, kann die Effizienz gesteigert und die Betriebskosten noch weiter gesenkt werden.

 

Einfache Montage - Die Heizkabel mit Thermostat werden einfach locker um die Rohrleitungen gewickelt und mit Alu-Klebeband oder Kabelbindern locker fixiert. Der Temperaturfühler kommt dabei an die kältestmögliche Stelle, also den Bereich, der am weitesten, z.B. von einer Hauswand entfernt ist oder am ehesten Wind und Wetter ausgesetzt ist. Zugunsten einer langen, ungestörten Betriebsdauer des Thermostaten reduziert diese Hysterese zugleich die Schalthäufigkeit.

 

Technische Daten: Nennspannung: 230 Volt, Außendurchmesser: ca. 9,00 mm, Kleinster Biegeradius: 45 mm, Widerstandstoleranz: -5 % / +10 %, Nenntemperatur: 65 °C, Kaltanschlussleitung: 1 x 2,00 m, Mindestverlegetemperatur: 5 °C Kalt, Warmübergang: nahtlos, Temperaturregler 16A: +5 °C Ein / +15 °C Aus, Schutzgrad: IPX7, Max. Oberflächenbeheizung: 10 W/m, Schutzklasse: I